Bewertung: Ryanair Boeing 737 Max

Über den 01. Mai verschlug es uns dieses Jahr nach Mallorca. Milde Temperaturen und eine kurze Flugstrecke aus Deutschland lockten auf die Insel. Gerade Anfang Mai die Insel ist noch nicht so sehr überlaufen und die meisten Hotels öffnen jetzt erst ihre Türen. Perfekt für einen kurzen Besuch. Ryanair bot sowohl was Flugzeiten anging, als auch preislich die besten Angebote. Auf dem Rückflug von Mallorca nach Berlin setzte Ryanair die neue Boeing 737 Max ein. Im folgenden Beitrag möchten wir euch einen kurze Bewertung über die Ryanair Boeing 737 Max geben.

Buchung

Ein wenig Recherche über Skyscanner* und Google Flights und schnell war klar, dass Ryanair hier den besten Preis und Flugzeiten bot. Den flug buchten wir direkt auf der Airline Seite. Wir wählten einen Flug am Nachmittag gegen 16.00 Uhr aus. Zusätzlich reservierten wir, wie auf dem Hinflug den Family Plus Tarif. Dieser erlaubt ein Gepäckstück bis 20kg und für jede weitere Person ein Gepäckstück bis 10kg. Je nach Reiseziel und Buchungszeitpunkt, gibt es erhebliche Unterschiede zwischen Family Plus und dem Plus Tarif.

Hier günstige Flüge finden*

Ryanair Tarifübersicht

Check-In Mallorca

Rechzeitig vor Abflug erreichten wir den Flughafen Palma de Mallorca und gaben unseren Mietwagen bei Europcar* zurück. Der Check-In von Ryanair war an diesem Tag leer und so konnten wir innerhalb weniger Minuten unser Gepäck abgeben. Auch der Weg durch die anschließende Sicherheitskontrolle war schnell erledigt.

Boarding & Flug

Unser Flug kam etwas verspätet an und so verzögerte sich das Boarding in Palma etwas. Wie auf dem Hinflug wurden alle Gäste bereits zur Boardingzeit gebeten, „einzusteigen“. Von diesem Boarding-Prozedere sind wir überhaupt kein Fan. Wie hätte es auch anders kommen können, verzögerte sich der Einstieg aufgrund eines Unwetters weiter und so standen wir fast eine halbe Stunde und warteten bis wir in das Flugzeug einsteigen konnten.

Nach dem Einstieg, nahmen wir unsere Plätze 31A, B und C ein. Unsere kleinste Tochter nahm noch auf dem Schoß platz. Sofort beim hinsetzen, merkte man den deutlichen Sitzplatzunterschied zur normalen Boeing 737. Wo ich als über 1,93 große Person noch auf dem Hinflug gut sitzen konnte, war auf dem Rückflug mit der neuen Max Vision damit schluss. Die Knie kamen am Vordersitz ran und die Sitze waren deutlich beengter. Kein angenehmes sitzen aber leider bald Standard wohl, denn immer mehr Airlines versuchen mehr und mehr Passagiere in ihre Flugzeuge zu quetschen.

Der Service war typisch Ryanair kühl und nüchtern. Nach dem Start wurden Speisen und Getränke zum Kauf angeboten. Wir hatten bereits am Flughafen gegessen und bestellten uns nichts. Die Preise sind aber OK. Der Rest des Fluges verlief relativ entspannt und unspektakulär. Nach 2 1/2 Stunden setzen wir zur Landung auf den BER an und rollten an unsere Parkposition, wo wir über die hintere Treppen ausstiegen.

Flugdaten Ryanair Max

Airline & Flugnummer

Ryanair FR 263

Strecke

Palma de Mallorca (PMI) – Berlin (BER)

Flugzeug

Boeing 737 Max 8 – EI-HGF – 3,5 Jahre

Abflug Ist (Plan)

16:57 (16:00)

Ankunft Ist (Plan)

19:30 (18:45)

Flugdauer

2h 33

Reiseklasse

Economy

Sitzplätze

33 C

Meilen

Keine Meilen


Auch auf dem Hinflug flogen wir mit Ryanair, aber hier mit der Classic 737-800 Version. Unsere Bewertung findet ihr im folgenden Beitrag.

Fazit

Wer Ryanair fliegt sollte wissen was einem erwartet. Ryanair ist von der Buchung bis zur Landung auf Effizienz und Zusatzleistung ausgelegt. Bereits bei der Buchung solltet ihr genau entscheiden, welchen Tarif ihr wählt. Ob kurzer Citytrip oder längerer Urlaub. Wer hier nicht aufpasst, muss später bei der falschen Hand- und Gepäckwahl draufzahlen. Ansonsten war der Flug wie die meisten von Ryanair, relativ püntklich und zuverlässig.

Euch hat der Beitrag gefallen? Dann hinterlasst gerne ein Kommentar und aboniert uns auf unseren Social Media Kanälen.

Bei den Links, welche mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, handelt es sich um Affiliate-Links. Verwenden Sie nun diesen Link und schließen dann z. B. einen Vertrag ab oder führen einen Kauf durch, so erhalten wir eine Provision vom Anbieter. Für Sie entstehen keine Nachteile beim Kauf, Vertrag oder Preis.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert