Tschüss TXL – Abschied von Tegel

Am 8. November 2020 war es schlussendlich soweit. 60 Jahre nach dem ersten Linienflug ist der Berliner Flughafen Tegel Geschichte. Zum letzten planmäßigen Abflug startete ein Sonderflug der Air France nach Paris Charles de Gaulle. Auch wir sagen Tschüss TXL und möchten uns mit diesem Beitrag vom Flughafen verabschieden.

Während der Berlin-Blockade 1948 richteten die französischen Besatzungstruppen mit Hilfe von US-Spezialisten und deutschen Arbeitskräften zur Unterstützung der Berliner Luftbrücke in 90 Tagen einen neuen Flugplatz ein. Im Januar 1960 nahm Air France den Linienflugbetrieb auf. Air France führte als erste Fluggesellschaft einen Linienflug nach Tegel durch und ist nun die letzte Fluggesellschaft, die von hier abhebt.

Bereits am Tag zu vor haben alle anderen Fluggesellschaften ihre Flugzeuge auf den neuen Flughafen Berlin-Brandenburg überführt. Einige Airlines boten Rundflüge über Berlin oder zum neuen BER an. Lufthansa verabschiedete sich auf ihrem letzten Flug nach München mit einem besonderen Flieger. LH1955 von Tegel nach München wurde aufgrund der hohen Nachfrage von einem Airbus A350-900 geflogen. Mit diesem Flug endete auch der letzte reguläre Flugtag.

TXL Terrasse

Neben Fluggesellschaften und deren Crews, verabschiedeten sich auch viele Beschäftigte von Ihrem einstigen Arbeitsplatz. Trotz Corona Kriese, zog der Flughafen am Samstag noch einmal tausende Besucher an. Viele wollten sich persönlich vom Flughafen verabschieden. Für viele Berliner war der Flughafen das Tor zur Welt.

Am Sonntag 8. November war es nun soweit. Der wirklich letzte Betriebstag von TXL stand bevor. Erneut strömten zahlreiche Besucher und Schaulustige zum Flughafen. Obwohl es für die Schließung kein offizielles Programm gab, wurde die letzte Maschine der Air France gebührend verabschiedet.

Es ist 15:08 Uhr und mit etwas Verspätung setzte sich die Air France Maschine AF1235 nach Pairs Charles de Gaulle in Bewegung. Sowohl auf der Besucherterrasse, als auch unten am Terminal, überall warteten die Leute gespannt. Viele den Tränen nah. Der Airbus A320 rollte ein letztes mal am Terminal vorbei, bevor die Maschine von der Flughafenfeuerwehr verabschiedet wurde und um 15:38 Uhr den Flughafen TXL für immer verlässt.

#Danke TXL

Unter dem Hashtag #DankeTXL wurde am 3. Oktober die Besucherterrasse trotz der Coronakriese wieder geöffnet. Wir waren Ende Oktober hier und haben uns vom Flughafen verabschiedet.

Tschüss TXL – ein kleiner Rückblick

Was bleibt ist die Erinnerung an einen tollen Flughafen, der vor allem Dank seiner kurzen Wege Punkten konnte. Nicht zu vergessen ist die Air Berlin Ära. Die Fluglinie trug bis zu ihrer Insolvenz im Jahr 2017, den Namen der Stadt auf ihren Flugzeugen durch die Welt und war wie kaum eine andere Airline mit dem Flughafen verbunden.

TXL Lufthansa B707
Die Abseits geparkte Boeing 707 wird verschrottet

Wir sagen Tschüss TXL und bedanken uns beim Flughafen und deren Personal für viele tolle Starts und Landungen.


Ihr wollt keinen weiteren Beitrag verpassen, dann folgt uns auf Facebook und Instagram.


Bei den Links, welche mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, handelt es sich um Affiliate-Links. Verwenden Sie nun diesen Link und schließen dann z. B. einen Vertrag ab oder führen einen Kauf durch, so erhalten wir eine Provision vom Anbieter. Für Sie entstehen keine Nachteile beim Kauf, Vertrag oder Preis.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.